33 neue Leyrer + Graf Lehrlinge starten ins Berufsleben

33 neue Leyrer + Graf Lehrlinge starten ins Berufsleben

Spacer mit 25px

Am 01. August haben bei Leyrer + Graf 33 neue Lehrlinge in einen neuen Lebensabschnitt gestartet, nämlich in das Abenteuer „Berufsleben“. In den nächsten Jahren werden die Jugendlichen zu Maurern, Schalungsbauern, Tiefbauern, Pflasterern, Zimmerern, Elektrotechnikern, Gleisbautechnikern und Baumaschinen-/KFZ-Technikern an den Standorten Gmünd, Horn, Wien, Schwechat und Bad Pirawarth ausgebildet.


Ihren ersten Arbeitstag starten die Lehrlinge dabei traditionellerweise mit dem so genannten „Welcome Day“, wo sich alle in der Firmenzentrale in Gmünd einfinden und offiziell willkommen geheißen werden. Dabei werden sie höchstpersönlich von Firmenchef, BM Dipl.-Ing. Stefan Graf begrüßt, der ihnen zugleich einen ersten Einblick in die Strukturen des Unternehmens gegeben und die wichtigsten Ansprechpartner vorgestellt hat sowie über die Rechte und Pflichten eines Mitarbeiters bei Leyrer + Graf informierte.

„Ihr habt alle einen großartigen Weg eingeschlagen, denn mit einer Lehre am Bau wird euch nie langweilig. Klar wird es anstrengend, schmutzig und oft laut, doch auch unglaublich spannend und abwechslungsreich. Ihr kommt viel herum und wirkt bei den verschiedensten Bauprojekten mit, die über Jahrzehnte erhalten bleiben. Mit Stolz könnt ihr dann herzeigen was ihr mit euren eigenen Händen mitgeschaffen habt. Wir nehmen grundsätzlich nur die besten Lehrlinge. Jene, die es geschafft haben, dürfen sich auf eine tolle Ausbildung freuen, die euch nicht nur fachlich sondern auch persönlich weiterbringen wird“.

BM Dipl.-Ing. Stefan Graf

Die Heranbildung von selbst ausgebildetem und hoch qualifiziertem Nachwuchs ist ein wesentlicher Bestandteil der Leyrer + Graf Unternehmenspolitik. Mit derzeit rund 1.900 Mitarbeitern, darunter 90 Lehrlinge, an 17 Standorten und einem Jahresumsatz von rund 288 Millionen Euro, zählt Leyrer + Graf zu den Top-Bauunternehmen Österreichs.


Das Vorzeigeunternehmen ist sich seiner sozialen Verantwortung als Ausbildungsstätte für die Jugend bewusst und erfüllt diese auch äußerst erfolgreich, denn Leyrer + Graf Lehrlinge zählen zu den Besten innerhalb der Branche und räumen regelmäßig die besten Plätze bei Lehrlingswettbewerben ab. Dies spricht nicht nur für den hohen Stellenwert, sondern auch für den hohen Qualitätslevel der Lehrlingsausbildung des Familienunternehmens.


Mit den Worten „Wir bauen auf die Zukunft und damit bauen wir auf euch“ verabschiedete Stefan Graf seine neuen Schützlinge in die Arbeitswelt und wünschte den Burschen eine spannende Zeit bei und mit Leyrer + Graf.

Spacer mit 25px


Bildtext: v.l.n.r.: Karl Votava (Zentralbetriebsratsvorsitzender), Mag. Sarah Koller (Human Resources), Anton Fally (Betriebsratsvorsitzender Horn), Sabine Leutner, Msc (Leitung Human Resources) und BM Dipl.-Ing. Stefan Graf (Geschäftsführender Gesellschafter Leyrer + Graf, CEO) mit den neuen Lehrlingen:

Adelsberger Jörg (aus Spannberg), Aldirmaz Emre (aus Wien), Böhm Mathias (aus Merkenbrechts, Göpfritz/Wild), Döller Marco (aus Großhaselbach, Schwarzenau), Fölk Stefan (aus Abschlag, Bad Großpertholz), Gangl Marcel (aus Neupölla), Grassler Raphael (aus Gars am Kamp), Heißenberger Markus (aus Rottal, Litschau), Hieß Jürgen (aus Langau), Holzinger Marco (aus Echsenbach), Holzinger Rene (aus Echsenbach), Immervoll Manuel (aus Vitis), Krenn Thomas Erich (aus Weitra), Marjanovic Nikola (aus Wien), Minihold Tobias (aus Pürbach), Neuteufel Marcel (aus Dietmannsdorf), Noe Konstantin (aus Horn), Ondrovics Michael (aus Wien), Pokorny Lukas (aus Wien), Pöll Oliver (aus Horn), Pötscher Manuel (aus St. Martin), Prantner Tobias (aus Dietmanns), Reisel Dominik (aus Horn), Reiss Jakob (aus Mallersbach), Röhrenbacher Erwin (aus St. Martin), Schmid-Albrecht Patrick (aus Allentsteig), Spitaler Florian (aus Posselsdorf), Steindl Fabian (aus Bernschlag, Allentsteig), Thaler Mathias (aus Weitra), Tuder Daniel (aus St. Wolfgang, Weitra), Ugodi Bright (aus Wien), Waily Oliver (Grünbach, Waldenstein) und Wamoto Teddy (aus Langenzersdorf)