Leyrer + Graf kauft Kärntner Baufirma

Leyrer + Graf kauft Kärntner Baufirma

Das Traditions-Bauunternehmen Leyrer + Graf ist weiterhin auf Expansionskurs und übernimmt die in die Insolvenz geschlitterte Kärntner Baufirma R & Z Bau GmbH mit Sitz in Villach. Es wurde ein Anteilskaufvertrag zwischen den beiden Unternehmen geschlossen und durch die Übernahme erweitert Leyrer + Graf die Aktivitäten im Geschäftsbereich Bahnbau.

Leyrer + Graf ist schon seit vielen Jahren sehr erfolgreich im Bau von Bahninfrastruktur tätig und verfügt über anerkannt großes Know How und einen umfassenden Maschinenpark in diesem Bereich. Die vielseitigen Tätigkeiten umfassen beispielsweise den Umbau von Bahnhöfen, die Errichtung von Bahnsteigen, Gleisunterbauten, Unterführungen, Brückenneubauten und -umbauten, Entwässerungen für den Bahnbau sowie Umbauten von Eisenbahnkreuzungen usw.

Der Kärntner Baumeister, 2004 gegründet, verfügt über eine Kernkompetenz im Gleisoberbau.

Das wirtschaftlich schwer angeschlagene Unternehmen musste Konkurs anmelden und über das Vermögen der R & Z Bau wurde bereits im November 2016 ein Insolvenzverfahren eröffnet. Die Gläubiger der R & Z Bau haben mit großer Mehrheit einem Sanierungsplan zugestimmt und Leyrer + Graf stellt die Finanzierung des Sanierungsplans sicher. Der Erwerb der R & Z Bau wurde nun nach Vorliegen der rechtskräftigen gerichtlichen Genehmigung des Sanierungsplans durchgeführt.

Leyrer + Graf hat sich zu einer sehr erfolgreichen, dynamischen Unternehmensgruppe entwickelt. Wir haben zwar nicht den primären Anspruch zu wachsen, doch wir agieren erfolgreich am Markt und entwickeln uns natürlich auch strategisch stetig weiter. Durch die Übernahme können wir unser Leistungsspektrum im Bereich Gleisoberbau erweitern und unsere Position in Richtung Komplettanbieter stärken.

BM Dipl.-Ing. Stefan Graf, CEO der Leyrer + Graf Baugesellschaft m.b.H.
Spacer mit 25px

Bild 1: ÖBB Bahnhof Eichgraben – Altlengbach (© Andreas Buchberger)